Stimmen zum Bahnpark


"Innovative Ideen und Konzepte interessieren mich immer und noch mehr natürlich, wenn sie mit der Eisenbahn zu tun haben."

Ministerpräsident Horst Seehofer im Interview mit dem Augsburg Journal zum Bahnpark.


"Es ist allen Beteiligten klar, dass es das nicht gewesen sein kann."

Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl (CSU) anlässlich des Richtfestes am "Rundhaus Europa" (Augsburger Allgemeine vom 12. Oktober 2015).


"Die Stadt will, dass der Bahnpark kommt."

Richard Goerlich, Pressesprecher der Stadt Augsburg und persönlicher Referent des Oberbürgermeisters in der Augsburger Allgemeinen vom 2. August 2017.


"Das Rundhaus Europa im Bahnpark Augsburg könnte das erste dezentrale Kooperationsprojekt für das Haus der Europäischen Geschichte in Brüssel werden."

Antonio Tajani, heutiger Präsident des Europa-Parlamentes anläßlich einer Präsentation in Straßburg am 11. Mai 2016.


"Stehen Sie zur europäischen Idee; stehen Sie zum Bahnpark Augsburg!"

Jaap Nieweg zum Projekt "Rundhaus Europa" im Bahnpark Augsburg. Nieweg ist Präsident von FEDECRAIL, dem Dachverband der rund 650 Eisenbahnmuseen in Europa mit Sitz in Hoorn/Niederlande.

„Der Bezirk steht zur Grundidee des Bahnparks.“ ...
Ein zähes Ringen um die Zukunft des Bahnparks - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Ein-zaehes-Ringen-um-die-Zukunft-des-Bahnparks-id42466631.html

"Der Bezirk steht zur Grundidee des Bahnparks"

Jürgen Reichert, Präsident des Bezirkstages Schwaben.


"Eine einflussreiche Person muss sich an die Spitze der Bewegung stellen."

Dr. Thomas Goppel (CSU), Staatsminister a.D., Landtagsabgeordneter und Vorsitzender des Bayerischen Landesdenkmalrates im Gespräch mit der Augsburger Allgemeinen vom 2. August 2017.

Denn mit diesem Gelände ist auch eine große Chance verbunden, aus einer Industriebrache etwas Einzigartiges zu schaffen....
Alt-OB vermisst kreative Lösungen - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Alt-OB-vermisst-kreative-Loesungen-id42478351.html

Denn mit diesem Gelände ist auch eine große Chance verbunden, aus einer Industriebrache etwas Einzigartiges zu schaffen....
Alt-OB vermisst kreative Lösungen - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Alt-OB-vermisst-kreative-Loesungen-id42478351.html

Denn mit diesem Gelände ist auch eine große Chance verbunden, aus einer Industriebrache etwas Einzigartiges zu schaffen....
Alt-OB vermisst kreative Lösungen - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Alt-OB-vermisst-kreative-Loesungen-id42478351.html


"Mit diesem Gelände ist auch eine große Chance verbunden, aus einer Industriebrache etwas Einzigartiges zu machen.
"

Dr. Paul Wengert, Alt-Oberbürgermeister und Landtagsabgeordneter (SPD).


"Es geht (...) um den Erhalt eines überregional bedeutenden Technikdenkmals."

Eva-Maria Knab im Kommentar der Augsburger Allgemeinen Zeitung vom 2. August 2017.


"Ich danke den vielen Ehrenamtlichen, die mit viel Fleiß den Bahnpark Augsburg geschaffen haben. Es ist wichtig, dass die, die für morgen Zukunft gestalten werden, die Geschichte unseres Verkehrs und unserer Arbeitswelt erleben können."

Christine Kamm, Landtagsabgeordnete (Bündnis 90/Die Grünen)


"In dieser Kombination bekommt das Projekt nationale wie internationale Bedeutung."

Götz Beck, Tourismusdirektor der Stadt Augsburg


"Es ist 5 vor zwölf - der Bahnpark darf nicht sterben!"

Margarete Heinrich, Vorsitzende der SPD-Fraktion im Augsburger Stadtrat.

"Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hält dem Bahnpark die Treue".

Dr. Peter Schabe, Gebietsreferent Deutsche Stiftung Denkmalschutz (Bonn).

"Der Bahnpark wird (...) als Ort für Freizeit, Gewerbe und Kultur sehr begrüßt."

Auszug aus dem Stadtentwicklungskonzept STEK der Stadt Augsburg.


"Das Werk, vor 17 Jahren von Eisenbahn-Idealisten begonnen, hat es in hohem Maße verdient, jetzt endlich auch mit öffentlichen Mitteln gefördert zu werden."

Walter Kurt Schilffart, Herausgeber des Augsburg Journal


"Solche Einrichtungen (könnten) zum Aushängeschild für Stadt und Region werden."

Wolfgang Bublies, Chefredakteur des Augsburg Journal.


"Es ist ein Drama, dass die Initiatoren des Bahnparks nun außen vor bleiben sollen. Ohne das Team um Markus Hehl gäbe es den Bahnpark in der jetzigen Form nicht."


Sylvia Hladky, ehemalige Leiterin des Verkehrszentrums des Deutschen Museums München.


"Mit einiger Wahrscheinlichkeit ist die Faszination des Geländes unter Erhalt seiner historischen Funktion auch wichtig für die Identität des gesamten Stadtviertels."

Jan-Christian Warnecke, Mitglied im Vorstand des Deutschen Museumsbundes.